Aufgrund der Datenschutzgrundverordnung, ist eine effiziente Rechte- und Benutzerverwaltung zur Softwarenutzung das A und O in einem Unternehmen. Mit unserem exklusiv entwickelten Reporting-Tool PerCon, können verschiedene Berechtigungskonzepte von BI-Systemen, wie IBM oder Tableau, über eine Oberfläche übersichtlich verwaltet werden.

 

Benutzerverwaltung leicht gemacht - ganz egal ob Ihr

Betriebssystem Windows oder Linux ist

 

Mit Inkrafttreten der europaweit geltenden Datenschutzgrundverordnung (EU-DSGVO) und den damit einhergehenden datenschutzrechtlichen Verschärfungen, ist eine optimale Rechte- und Benutzerverwaltung ein absolutes Muss. Um die gesetzliche Datenschutzgrundverordnung einzuhalten, müssen alle Unternehmen, die personenbezogene Daten verarbeiten, Maßnahmen einrichten, um die Datenverarbeitung zu protokollieren und überprüfen. Zu den Maßnahmen zählen unter anderem Zugriffskontrollen und Berechtigungsvergaben.

Accantec-PerCon-Permission-Control-Hub

Reporting-Tools werden in der BI-Branche immer bedeutsamer und sind mittlerweile nicht mehr wegzudenken. Mit den Tools können komplexe Datenmengen in einer übersichtlichen und verständlichen Form dargestellt werden. Das erleichert die Analyse und Überwachung von Daten sowie das Treffen von unternehmerischen Entscheidungen.

Reporting-Tools erweitern stetig die Funktionalität und damit auch die Komplexität der Rechte- und Rollenverwaltung. Die Verwaltung der Zugriffsrechte wird dadurch immer komplexer und arbeitsaufwendiger für Unternehmen. Dabei als Verantwortlicher den Überblick zu behalten und schnell zu reagieren, ist für viele Unternehmen eine große Herausforderung.

 

Wir haben die optimale Lösung für Sie entwickelt:

Die accantec group hat in Zusammenarbeit mit einem Kunden aus der Versicherungsbranche ein Tool entwickelt, das äußerst effizient die Benutzerverwaltung von Anwendern für verschiedene BI-Umgebungen ermöglicht. Mit dem accantec Permission Control Hub lassen sich sowohl einige wenige Anwender als auch eine große Anzahl von Anwendern schnell und einfach verwalten.

Das Tool verbindet verschiedene BI-Systeme, wie z.B. IBM Cognos Analytics (BI), IBM Planning Analytics (TM1) und Tableau. Das erleichtert die einheitliche und übersichtliche Verwaltung der Nutzerberechtigungen über eine Oberfläche.

In den folgenden Absätzen bringen wir Ihnen unser exklusives Reporting-Tool näher und erläutern die wichtigsten Features. Überzeugen Sie sich selbst von PerCon!

 

Effiziente Benutzerverwaltung über verschiedene BI-Systeme hinweg

 

Die Rechtevergabe hunderter Anwender im Griff zu behalten, ist eine große Herausforderung in BI-Umgebungen. Rechte auf Ordner, Berichte, Packages sowie Datenquellen und Funktionen. Nicht zu vergessen sind die Rechte für Gruppen, Rollen und Einzelanwender.

Die Möglichkeit zum Verwalten der zahlreichen Rechte bieten die einzelnen BI-Anwendungen, allerdings ist die Verwaltung zeitintensiv. Die Berechtigungen dann auch noch auf verschiedenen BI-Systemen immer simultan zu verwalten, bedeutet einen großen Kraftakt für die Administratoren. Verliert der Administrator den Überblick über die Rechteverwaltung, kann das zu erheblichen Folgen für das Unternehmen führen.

 

PerCon-Softwaretool

accantec PerCon – ein mächtiges Software-Werkzeug; Alles an einem Ort, übersichtlich gestaltet und leicht handhabbar.

 

Was wir Ihnen bieten:

Als langjähriger IBM Partner und prämierter IBM Information Management Champion, hat die accantec group das praxiserprobte Softwaretool PerCon auf Basis des Cognos SDKs und der Tableau REST-API entwickelt, mit dem die Verwaltung der verschiedenen Ebenen von Rechten in Cognos Analytics oder auch angrenzenden Systemen ein Kinderspiel ist.

Wir haben intensive Cognos-Toolerfahrungen gemacht sowie zahlreiche Projekte in kleinen sowie großen Cognos-Analytics-Umgebungen betreut. Mit unserer tiefgehenden Expertise im Hinblick auf Cognos, können wir Ihr Unternehmen langfristig unterstützen.

 

Die Anbindung weiterer BI-Umgebungen am Beispiel Tableau

 

Neben der Anbindung für IBM Cognos, wurde auch die Benutzerverwaltung von Tableau in die Anwendung integriert. Durch den modularen Aufbau konnte innerhalb kürzester Zeit das Tool um die entsprechende Funktionalität für Tableau und anschließend auch für IBM Planning Analytics (TM1) erweitert werden. Auch Ihre Systemlandschaft von verschiedensten Anbietern ist dadurch schnell angebunden. Die Erweiterung um zusätzliche BI-Systeme ist problemlos möglich.

Mit der Anbindung von Tableau haben sich noch zusätzliche Funktionalitäten ergeben. Zum einen lassen sich die Berechtigungen der Benutzer in einfachster Weise über das Tool auswerten und können über die Systeme hinweg synchronisiert werden. Zum anderen können die Benutzerkonten mit Daten aus dem Active Directory erstellt werden. Somit lassen sich schnell und unkompliziert neue User hinzufügen.

Da BI-Systeme unterschiedliche Funktionen haben, kommt es zu Unterschieden in der Berechtigungsverwaltung im Hinblick auf verschiedene Objekte. Für IBM Cognos können Packages, Folders und Reports verwaltet werden. Für Tableau stattdessen Projekte, Workbooks und Datenquellen. In einer Tableau-Umgebung können außerdem die Daten aller Sites verwaltet und die Daten zwischen den einzelnen Seiten synchronisiert werden. Es lassen sich entweder alle oder nur eine Auswahl der Sites zeitgleich anzeigen und verwalten.

 

Durch die Weiterentwicklung und den Einsatz des auf unsere Anforderungen zugeschnittenen accantec PerCon Tools haben wir nicht nur eine immense Zeitersparnis bei der Verwaltung der Berechtigungen in unseren BI Systemen erreicht, sondern auch die Transparenz darüber geschaffen, wer zu welchem Zeitpunkt Zugriff auf einzelne Berichte und Daten hat bzw. hatte“, so der BI-Abteilungsleiter des Kunden und fügt an:Unsere Administratoren gehen nun nicht mehr im Tagesgeschäft unter, sondern haben neue Freiräume für die Betreuung des Systems erhalten.

 

Historisierung: Behalten Sie auch rückwirkend den Überblick

 

Die Datenschutzrichtlinien setzen eine naträgliche Nachvollziehung von veränderten Daten voraus. Keine leichte Aufgabe, wenn man bedenkt, dass Datenmengen immer komplexer werden. Was ist, wenn von Ihnen der Nachweis eines internen oder externen Audits verlangt wird und Sie keinen vollständigen Nachweis erbringen können?

Um solch eine unangenehme Situation zu vermeiden, sollten Sie sich frühzeitig um eine lückenlose Historisierung kümmern. Auch die Frage, wer zu welchem Zeitpunkt bestimmte Zugriffsrechte hatte, können Sie mit einer umfangreichen Historisierung jederzeit beantworten. Damit Sie einen ersten Einblick in unsere Historisierungs-Methode bekommen, haben wir Ihnen ein Beispielbild erstellt:

 

Accantec-PerCon-Historisierung

 

In der BI-Branche zählt nicht mehr nur der aktuelle Augenblick. Historisierungen sind demnach unerlässlich. Bei Quellsystemen kommt häufig zu Komplikationen bei Historisierungen. Auch über dieses Problem haben wir uns Gedanken gemacht: Sie verschaffen sich einen Vorteil, wenn Sie sich nicht nur auf Quellsysteme verlassen. Vertrauen ist zwar gut, Kontrolle ist aber besser und vor allem die sichere Variante.

Aus diesem Grund wollen wir Sie bei der Historisierung Ihrer Daten unterstützen. Alle vergebenen Rechte werden in einem Logfile sowie in der Datenbank protokolliert, sodass zu jedem Zeitpunkt nachvollziehbar ist, wer auf welche Daten Zugriff hat und hatte.

 

Administration made easy: Parallele Rechteverwaltung auf allen Systemen

 

In den meisten Fällen müssen mehrere Benutzerrechte für Anwendungen und Funktionen verwaltet werden. Aus diesem Grund müssen die Rechte der Administratoren immer personalisiert werden. Mit der accantec PerCon-Lösung gelingt die Rechteverwaltung auf unterschiedlichen Umgebungen im Handumdrehen. Wir haben Ihnen unsere Leistungen übersichtlich zusammengefasst:

 

  • Zuordnung: Neue Mitarbeiter können mit PerCon schnell und einfach ihren Gruppen und Rollen zugeteilt werden.
  • Überprüfung: Wir unterstützen Sie, damit Sie mit nur einem Blick sehen können, welcher Mitarbeiter für welche Anwendungen die Rechte hat.
  • Änderungen: Alle Rechte eines Anwenders können kinderleicht verändert und angepasst werden. Das ist zum Beispiel der Fall, wenn ein Mitarbeiter aus dem Unternehmen ausscheidet oder die Abteilung wechselt.

 

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Das sind nur ein paar Aufgabenbereiche, bei denen Ihnen der accantec Permission Control Hub viel Arbeit abnimmt. Sehr gerne informieren wir Sie persönlich mittels Live-Demo von den weiteren vielseitigen Möglichkeiten von accantec PerCon. Treten Sie mit uns unverbindlich über das Kontaktformuar in Kontakt.

 

accantec Permission Control Hub: Feature Liste

 

  • Gruppenmitgliedschaften aufspüren: Mit PerCon können Mitgliedschaften eines Benutzers angezeigt werden. Das gilt ebenalls für implizite Gruppen-Mitgliedschaften durch Vererbungen.
  • Berechtigungen erstellen und vergleichen: Gruppen und Benutzerrollen können problemlos erstellt sowie deren Mitglieder vergleicht werden. Alle Benutzer können mittels Namen, ID oder anderer String-Muster gefunden werden. Darüber hinaus können Benutzer aus LDAP-Verzeichnisdiensten anlegt werden (Tableau).
  • Berechtigungen verwalten: Funktionen und Berechtigungen für Inhalte können unkompliziert auf globaler und lokaler angezeigt und einzeln bearbeitet werden.
  • Berechtigungen entfernen: Bei einem Mitarbeiterwechsel können User komplett aus Gruppen, den Berechtigungen oder Funktionen eines Objekts oder aus dem ganzen System entfernen.
  • Berechtigungen (anwendungs- und installationsübergreifend) übertragen: Bei enem Mitarbeiterwechsel können Mitgliedschaften, Berechtigungen sowie globale und lokale Funktionen von einem Benutzer auf einen anderen übertragen werden. Auch Gruppen inklusive der Mitglieder können schnell von einer zur anderen BI-Anwendung übertragen werden (zum Beispiel von Cognos zu Tableau). Darüber hinaus ist die Übertragung von Berechtigungen zwischen zwei Installationen (zum Beispiel von Cognos 10 zu Cognos 11) möglich.
  • Mit PerCon haben Sie die Möglichkeit eines Self-Service-Prinzips.
  • Historisierung: Alle Änderungen an den Mitgliedschaften, Berechtigungen und Funktionen sowie Gruppen und Rollen werden revisionssicher protokolliert und können zu jeder Zeit nachvollzogen werden.

 

„Ich konnte innerhalb von wenigen Minuten die Berechtigungsprofile von 30 Mitarbeitern an die neuen Unternehmensstrukturen inkl. der automatisierten Anpassung der Dokumentation durchführen. Das hätte mich ohne Tool mehrere Stunden beschäftigt“, schwärmt ein Cognos Analytics Systemadministrator und fährt begeistert fort: Wenn sich ein Anwender bei mir meldet, weil er bestimmte Inhalte nicht sehen kann, kann ich ihm heute auf Knopfdruck eine Rückmeldung geben, weshalb dies der Fall ist und ihn in kürzester Zeit arbeitsfähig machen.

 

Damit Sie einen ersten Einblick in unserePerCon-Lösung bekommen, haben wir Ihnen ein weiteres Beispielbild erstellt. Das Bild veranschaulicht die Cognos- und Tableau-Umgebung: 

 

Accantec-PerCon-Benutzerverwaltung-Cognos-Tableau

 

Selbstverständlich können wir unser Tool auf Ihre lokalen Gegebenheiten und Wünsche anpassen. Die Möglichkeit der Erweiterung in Bezug auf weitere funktionale und optische Bedürfnissen ist ohne Frage gegeben. Die Möglichkeiten sind außerdem nicht auf IBM und Tableau Produkte begrenzt. Sprechen Sie uns gerne an und vereinbaren einen unverbindlichen Termin für ein Beratungsgespräch.

 

Kontakt: So erreichen Sie uns

 

Wir sind zertifizierte und erfahrene Business Intelligence-Experten und Implementierer.

Bei uns erfahren Sie, welche Vorteile Sie von Permission Control-Lösungen für Ihr Unternehmen erzielen können. Außerdem stellen wir gemeinsam mit Ihnen eine Strategie auf, wie Sie PerCons Konzepte sowie die moderneTechnologie effektiv in Ihr Unternehmen integrieren können. Wir unterstützen Sie, damit Ihr Unternehmen noch erfolgreicher wird.

Sie benötigen Unterstützung bei der Entwicklung, technischen Implementierung und Umsetzung Ihrer Permission Control Lösung? Zögern Sie nicht und treten über das Kontaktformular mit uns in Kontakt. Gerne besprechen wir mit Ihnen in einem ersten Gespräch die Möglichkeiten und Vorgehensweisen.

Kontaktformular

Bitte verwenden Sie dieses Formular, um uns eine Nachricht zu schicken.
Oder doch lieber anrufen? Kein Problem: 040 - 67 59 59 -0.

Ihre Informationen werden verschlüsselt an uns übertragen.

Wildcard SSL Certificates

Ich weiß, dass ich jederzeit der Verarbeitung meiner Daten widersprechen kann und dass ein Beschwerderecht bei einer Aufsichtsbehörde für Datenschutz besteht.

Weitere Informationen zum Datenschutz entnehmen Sie bitte unserem Datenschutzhinweis: https://www.accantec.de/datenschutzhinweis

Bei denen mit einem * (Stern) gekennzeichneten Feldern handelt es sich um Pflichtfelder. Bitte füllen Sie diese aus. Vielen Dank.