Cloud-Architecture-Reviews decken Schwachstellen auf und helfen bei der Migration

Im vergangenen Jahrzehnt haben Cloud-Computing und Cloud-Software neue Möglichkeiten und Innovationen denjenigen versprochen, die bereit waren, diesen technologischen Wandel anzunehmen. Unternehmen investieren massiv in die Digitalisierung und implementieren Tools, um Arbeitsabläufe zu rationalisieren, Daten sicher zu speichern, die Zusammenarbeit zu verbessern und mit der Geschwindigkeit der Änderungen in ihren Geschäftsumfeldern Schritt zu halten. Laut Studien von Gartner haben inzwischen mehr als 80 % der Unternehmen zumindest einige ihrer Daten-Workloads in die Plattformen der Public-Cloud-Anbieter migriert oder planen ihre lokalen Rechenzentren vollständig in die Cloud zu verlagern.

Risiken bei der Implementierung von Cloud-BI-Systemen

Wenn Unternehmen die vielen Vorteile der Cloud in ihren Digitalisierungsinitiativen nutzen, bleibt es eine ständige Herausforderung die Übersicht über die Kosten für Cloud-Computing zu behalten.

Die folgenden Fehler können dazu führen, dass die Kosten für eine Cloud-Migration außer Kontrolle geraten:

Der richtige Migrationspartner

Die Wahl des richtigen Migrationspartners ist ein kritischer Faktor bei der Umsetzung einer erfolgreichen Cloud-Migrationsstrategie. Leider neigen IT-Führungskräfte häufig dazu, Migrationspartner aufgrund von Vertrautheit oder niedrigen Preisen auszuwählen, anstatt auf Erfahrung zu achten. Andere versuchen Kosten zu sparen, indem sie das Migrationsprojekt einem internen Team übergeben, obwohl sie möglicherweise noch nicht ausgebildet und bereit dafür sind. Beide Entscheidungen führen häufig zu Fehlern und Nacharbeiten, die die Kosten erhöhen.

Schnelles "Lift-and-Shift"

Oft priorisieren IT-Führungskräfte den "Lift-and-Shift"-Ansatz, um schnell voranzukommen und BI-Workloads in die Cloud zu verschieben, ohne sie inhaltlich zu ändern. Für viele On-Premise-Anwendungen ist es jedoch am besten, dies nichts zu tun.
Stattdessen sollte eine BI-Lösung auf Cloud-native Weise neu aufgesetzt und erneut veröffentlicht oder sogar vollständig durch eine Software-as-a-Service (SaaS) basierte Alternative ersetzt werden.
Wenn zu schnell auf den "Lift-and-Shift"-Ansatz zurückgegriffen wird und die Kosten für die Modernisierung oder den Ersatz kritischer Anwendungen aufgeschoben werden, können die Cloud-Betriebskosten nach der Migration höher ausfallen.

Unzureichende Anlage und Konfiguration von Landing-Zones

Eine unzureichende Anlage und Konfiguration der Zielumgebungen in der Cloud, den sogenannten Landing-Zones, kann ebenfalls zu höheren Kosten für Sicherheit und Compliance führen. Die Einrichtung der Umgebungen umfasst unter anderem das Entwerfen von Kontostrukturen, den Verbund mit Identitätsverzeichnissen, Virtual-Private-Cloud-Netzwerken (VPC-Netzwerken), Rollen und Regelsätzen für die rollenbasierte Zugriffskontrolle (RBAC) sowie die Infrastruktur für Überwachung, Sicherheit und Konfigurationsmanagement. Es ist wichtig sicherzustellen, dass die Einrichtung dieser Umgebungen rechtzeitig vor der Migration berücksichtigt und in den Arbeitsumfang aufgenommen wird.

Unerkannte Datenabhängigkeiten

Ein weiterer potenzieller Fehler, der häufig das Ergebnis einer unvollständigen Cloud-Migrationsanalyse ist, sind unerkannte Daten-Abhängigkeiten. Diese können zu einer falschen Migrationsreihenfolge, Netzwerkengpässen und kaskadierenden Verzögerungen führen. In der Folge kann es passieren, dass Cloud-Migrationen mehr Zeit in Anspruch nehmen als ursprünglich vorgesehen, wodurch ebenfalls die Kosten erhöht werden.
IT-Führungskräfte müssen Daten-Abhängigkeiten als Teil des Anwendungsbewertungsprozesses abbilden, um die Definition von akkuraten Migrationszeitplänen sicherzustellen.

Cloud-Review gibt Unternehmen den Überblick

Die Herausforderungen bei der Migration von bestehenden oder der Realisierung von neuen BI-Lösungen in Cloud-Umgebungen sind groß. Um die Kosten einer Cloud-Lösung niedrig zu halten, bietet der Cloud-Review von accantec die Möglichkeit, Fehler zu vermeiden. Außerdem wird eine hohe Umsetzungssicherheit durch einen fundierten Migrations- bzw. Optimierungsfahrplan ermöglicht.

Unabhängige Expertinnen und Experten leiten zum Erfolg

Die Analyse und Bewertung eines Cloud-Systems können nur von unabhängigen Expertinnen und Experten erfolgen. Die Inhalte des Cloud-Reviews basieren auf jahrzehntelanger Erfahrung der accanctec-Cloud-BI-Berater mit anspruchsvollen Kunden – sowohl auf kleinen als auch großen Business-Intelligence- und Analytics-Systemen verschiedenster Hersteller.

Durch die kontinuierliche Weiterbildung der Consultants bei accantec auf den Public-Cloud-Plattformen der Markführer AWS, Google und Microsoft, können Unternehmen sicher sein, die richtigen Partner für ihr Cloud-Projekt an der Seite zu haben.

Inhalte eines Cloud-Architecture-Reviews

Die Inhalte und Themenbereiche des Cloud-Architecture-Reviews umfassen folgende Punkte:

  1. Freies Vorgespräch
  2. Erfassung bereits vorliegender Zielsetzungen, Fragestellungen und Herausforderungen
    • Zu migrierende Applikationen
      • Systeme
      • Abhängigkeiten
    • Ziel-Cloud-Plattform
  3. Moderierte Analyse und Bestandsaufnahme der Infrastruktur
    • technisch
    • fachlich
    • strategisch
  4. Strukturierte Bewertung der Analyse nach Themenfeldern
    • Infrastruktur / System
    • Datenbank
    • Software- / Systemspezifische Fragestellungen
    • Anwenderspezifische Fragestellungen
    • Prozesse und Organisation
    • Data-Warehouse-Design
    • Datenmodell / Datenmodellierung
    • Security / Sicherheitskonzept
    • Datenmenge / Datenqualität
  5. Strukturierte Dokumentation der Ergebnisse
  6. Ableitung der notwendigen Schritte zur Verbesserung
    • technisch
    • fachlich
    • strategisch
  7. Zusammenfassung der Vorteile und des Nutzens der Verbesserungsvorschläge
  8. Priorisierung und Budgetierung der nächsten Schritte
  9. Optional: Umsetzung, bzw. Einleitung oder Begleitung der nächsten Schritte

Erfolgsorientierte Umsetzung mit accantec

Dekoelement

Strukturierte Vorgehensweise –
Schritte 1 bis 4

  1. Den Einstieg finden: Telefonisches Erstgespräch oder Webinar (45-60 Minuten)
  2. Verwenden, was bereits da ist: Telefonisches Zweitgespräch oder Webinar
  3. Moderierter Analyse-Workshop vor Ort: Erfassung der Ist-/Soll-Situation vor Ort
  4. Erfassung, Dokumentation, Bewertung und erste Ableitungen (ggf. inkl. Zeitversatz bei größeren Projekten)
Dekoelement

Strukturierte Vorgehensweise –
Schritte 5 bis 8

  1. Moderierter Planungs-Workshop vor Ort: Erfassung und Bewertung der Empfehlungen vor Ort
  2. Erfassung, Dokumentation, Priorisierung, Kalkulation (ggf. inkl. Zeitversatz bei größeren Projekten)
  3. Abschlusspräsentation vor Ort: Ergebnisse der Analyse, der Bewertung, Verbesserungsvorschläge und Umsetzungs-/ Migrationszeitpläne
  4. Einleitung oder Begleitung der Verbesserungsmaßnahmen
Dekoelement Zertifizierung

Zertifizierte Cloud-Experten

Im Rahmen des internen Skillmanagements bei accantec, bilden sich die Cloud-BI-Consultants ständig weiter. Für die Analyse und Bewertung im Rahmen des Cloud-Reviews stehen somit folgende Expertinnen und Experten mit ihrem langjährigen Erfahrungsschatz zur Seite:
  • GCP-Certified - Professional-Data-Engineers & Cloud-Architects
  • Microsoft-Certified – Associated-Azure-Data-Engineers & Data-Scientists
  • AWS-Certified – Associated-Solution-Architects
Dekoelement Realisierungsgarantie

accantec-Realisierungsgarantie

accantec steht für die Qualität der Ergebnisse der Reviews ein. Zudem werden die erarbeiteten Anforderungen und Optimierungen so formuliert, dass diese bei den Kunden selbst umgesetzt werden können.

Cloud-Architecture-Review-Services im Überblick

Dekoelement

Cloud-Review Standard

Geeignet für kleinere IT-Umgebungen mit bis zu 50 Anwenderinnen und Anwendern. In diesen Systemen sind gewöhnlich 1-3 Applikationen als Datenquellen an das BI-System angeschlossen und in einer einzigen zentralen Datenbank zusammengeführt (gewöhnlich Datenbank des BI-Systems oder kleines Data-Warehouse). Es gibt einen einzigen zentralen BI-Server innerhalb des eigenen IT-Netzwerkes ohne die Beteiligung eines externen Rechenzentrums. Dauer 2 Tage vor Ort, 2 Tage Vor-/Auf-/Nachbereitung.
Dekoelement

Cloud-Review Business

Geeignet für mittelgroße IT-Umgebungen mit bis zu 200 Anwenderinnen und Anwendern. In diesen Systemen sind gewöhnlich 3-10 Applikationen als Datenquellen an das BI-System angeschlossen und in einer oder mehreren zentralen Datenbanken zusammengeführt (gewöhnlich Data-Warehouse, Data-Marts sowie ggf. Staging-Areas, Data-Lakes). Es gibt einen oder mehrere BI-Server (auch verteilt; auch unterschiedliche Hersteller) innerhalb des eigenen IT-Netzwerkes oder mit Beteiligung eines externen Rechenzentrums. Dauer 6 Tage vor Ort (3+2+1), 7 Tage Vor-/Auf-/Nachbereitung
Dekoelement

Cloud-Review Individuell

Geeignet für mittelgroße und große IT-Umgebungen mit mehr als 200 Anwenderinnen und Anwendern, besonderen Anforderungen oder bei individueller Gestaltung des Cloud-Reviews. Dauer, Inhalte und Preis nach Absprache.

Mit einem Cloud-Architecture-Review Risiken minimieren

Die Cloud-Technologie hat in den letzten Jahren die Art und Weise, wie Unternehmen arbeiten, revolutioniert. Mehr als 80 % der Unternehmen planen oder haben bereits ihre Daten-Workloads in die Cloud migriert. Doch bei der Implementierung von Cloud-BI-Systemen gibt es auch Risiken, die die Kosten außer Kontrolle geraten lassen können.

Unsere Lösung, das Cloud-Review von accantec, bietet Ihnen eine strukturierte Vorgehensweise, um diese Risiken zu minimieren. Mit erfahrenen und zertifizierten Consultants sowie einem klaren, achtstufigen Prozess unterstützen wir Sie dabei, die Vorteile der Cloud zu nutzen und dabei die Kosten zu beherrschen.

Handeln Sie jetzt und optimieren Sie Ihre Cloud-Strategie mit unserem Cloud-Review! Nehmen Sie Kontakt mit uns auf – gerne evaluieren wir mit Ihnen in einem ersten Gespräch die Möglichkeiten und Vorgehensweisen.